Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gewichtsreduktion

Gewichtsreduktion

EMS-Training führt zu einer Erhöhung der Stoffwechsel- und Enzymaktivität, gleichzeitig steigt der Kalorienverbrauch.
Das überschüssige Fett wird in Energie umgewandelt und verbrannt.
Diese sogenannten Nachbrenneffekte halten noch Stunden nach dem Training an und helfen dabei, den Körper zu formen.

Der erhöhte Energieumsatz im Zuge des Trainings führt auf Dauer zu einer Gewichts- und Fettreduktion und zeitgleich zu einer Straffung des Gewebes.
Cellulite kann auf diese Weise bis zu einem bestimmten Grad vorgebeugt bzw. bekämpft werden.

 

ABNEHMEN – STRAFFEN – DEFINIEREN

Studien der Universität Bayreuth, der Universität Erlangen-Nürnberg, sowie von miha-bodytec bestätigen die Effektivität eines Ganzkörper-Workouts mittels EMS:*

  • 87 % der Teilnehmer berichteten begeistert von deutlich sichtbaren Figureffekten; der Körper wurde erheblich positiver wahrgenommen.
  • 89 % fühlten sich strammer und fester durch das Training. - Der Körperfettanteil verringerte sich durch das Training um bis zu 4 % innerhalb von nur 6 Wochen EMS-Training.
  • Frauen verloren durchschnittlich 1,5 cm an Taille und Hüfte.
  • Männer reduzierten ihren Bauchumfang um bis zu 2,3 cm – bei gleichzeitigem Muskelaufbau von je 1-2 cm an Beinen, Oberarmen und Brust.
  • Übergewichtige verloren durchschnittlich 3,5 kg Gewicht und 9 % Körperfett, sowie 6,5 cm Taillen- und 2 cm Oberarmumfang nach nur 13 Wochen Training.

*Quelle: Studien der Universität Bayreuth (Boeckh-Behrens/Vatter 2003, Boeckh-Behrens/Walz/Niewöhner 2003, Boeckh-Behrens/Sebelefsky/Grützmacher 2002, Boeckh-Behrens/Stötzel/Benner 2003, Boeckh-Behrens/Treu 2002), Studie der Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (Kemmler/Birlauf/von Stengel 2009).